Muskelaufbau mit Dianabol

Als Dianabol, früher unter dem Markennamen CIBA bekannt, bezeichnet man ein synthetisch hergestelltes Anabolikum.

Die Tabletten enthalten 5mg Methandrostenolon und sind zur oralen Aufnahme bestimmt.

Alles was Sie über Dianabol und deren Nebenwirkungen wissen sollten

Die Struktur des Wirkstoffs gleicht dem männlichen Sexualhormon Testosteron und hat die molekulare Formel C20H28O2 und das Molekulargewicht 300.44.

Erstmals synthetisiert wurde das anabole Steroid im Jahre 1955 von dem amerikanischen Arzt John Ziegler, welcher die Rechte 1956 an Ciba-Geigy verkaufte. Das Schweizer Unternehmen

Mit DianaBol wird der Muskelaufbau gefordert

vertrieb das Präparat ab 1960 unter dem Handelsnamen Dianabol.

Dianabol ist für seine Förderung des Eiweiss-Stoffwechsels bekannt und verbessert darüber hinaus die Proteinsynthese sowie Glucogenes. Dadurch wird der Proteinaufbau maßgeblich unterstützt, was wiederum den Muskelaufbau fördert.

Dianabol ist stark anabol und androgen, was zu diversen Nebenwirkungen führt. Bei längerem Gebrauch oder einer regelmäßigen Einnahme hoher Dosen wird unter anderem die Leber geschädigt.

Der Vorteil zu anderen oralen Anabolika wird jedoch im verbesserten Verhältnis von anabolen (aufbauenden) Eigenschaften zu den androgenen (vermännlichenden) Nebenwirkungen gesehen.

Das Verhältnis von anabol zu androgen beträgt 90-210 zu 40-60.

 

D-bal vordert den Muskelaufbau ähnlich vie Dianabol, ist jedoch 100% natürlich ohne Nebenwirkungen und kann legal gekauft verden. Erfahre jetzt mehr über D-bal hier

 

 

Wer benutzt Dianabol

Dianabol ist einer der beliebtesten anabolen Steroide im Bodybuilding. Begründet liegt diese Popularität unter anderem in der fast sofortigen Wirkung und dem immensen Effekt, den das anabole Steroid auf das Muskelwachstum hat.

Weltberühmte Bodybuilder wie etwa Schwarzenegger griffen auf das Präparat zurück, um das Training effektiver zu gestalten. Dabei reichen schon vier bis sechs Tabletten täglich, um schnell einen extremen Wachstum an Muskelmasse zu verzeichnen. Die Halbwertszeit von Dianabol beträgt etwa vier Stunden.

Dianabol

DianaBol vordert zwar den Muskelaufbau hat aber auch viele Nebenwirkungen wie vergrößerte Brust (Gynäkomastie) oder Wassereinlagerungen

Der höchste Plasmaspiegel ist in der Regel nach drei Stunden erreicht. Normal sind zwei Tabletten zu den drei Hauptmahlzeiten. Die Einnahme zu den Mahlzeiten hat auch den Vorteil, dass Magenproblemen und anderen Nebenwirkungen vorgebeugt wird.

Dennoch kann es zu Gynäkomastie und Wassereinlagerungen kommen. Um Nebenwirkungen dieser Art zu verhindern, werden oft auch Aromatasehemmer wie etwa Arimidex oder Antiöstrogene wie Nolvadex eingenommen.

Bei Einnahme der korrekten Dosis ist die Einnahme von ausgleichenden Medikamenten jedoch nicht notwendig.

Aufgrund der Nebenwirkungen wird Dianabol oder auch DBol selten als Only-Kur verwendet. Eine Verwendung als Kick-off ist während einer Kur jedoch möglich.

Das heißt, das Dianabol wird in Kombination mit einem Depot-Anabolika verwendet, wobei DBol lediglich in den ersten vier Wochen eingenommen wird.

 

Weiter Nebenwirkungen von Dianabol

 

Um einer Hodenatrophie (Schrumpfung) vorzubeugen, ist es möglich, während der Kur HCG einzunehmen. Da die Schrumpfung jedoch reversibel ist, ist die zusätzlich Applikation von HCG oder ähnlichen Präparaten unnötig.

 

Auch die Spermatogenese im Hoden kann zeitweilig vermindert oder unterbrochen werden, was zu einer Abnahme der Hodengröße führen kann. Grund dafür ist die so genannte Achse, welche während der Kur stark unterdrückt ist.

Im Detail bedeutet das, dass der Hypotalamus LH releasing Hormon absondert, wodurch die Hypophysenvorderlappen veranlasst werden, das LH Hormon abzusondern.

Das wiederum wird benötigt, damit die Testosteronproduktion der Hoden konstant bleibt. Ist ausreichend Testosteron vorhanden, wird kein LH releasing Hormon mehr freigegeben.

Während einer Kur wird der Kreislauf also unterdrückt, da der Organismus dann voller Testosteron ist. Es ist deshalb unbedingt zu empfehlen, Clomiphen zu verwenden, da dieses Präparat den Kreislauf wieder anregt. Auch antikatabole Substanzen wie etwa Ephedrin oder Clenbuterol können verwendet werden.

Die Einnahme von Dianabol kann das Gesamtbefinden verbessern, löst bei Dosen über 40mg jedoch häufig auch Aggressionen aus.

Methandienon wurde unter anderem deshalb vom Markt genommen, weil vergleichbare Medikamente weniger Nebenwirkungen haben, weshalb diese während einer Langzeittherapie deutlich schonender sind.

 

Natürliche (legale) und sichere Alternativen zur Dianabol

Die Leberwerte bleiben bei einer normalen Dosierung jedoch vergleichsweise konstant und steigen nur schwach an.

Zwar ist Dianabol in Deutschland bereits seit 1987 nicht mehr frei zugänglich, eines der populärsten anabolen Steroide ist es dennoch.

D-Bal, eine sichere und legale alternative zur Dianabol - lese unseren D-bal Test hier

D-Bal, eine sichere und legale alternative zur Dianabol – lese unseren D-bal Test hier

Das Präparat wird weltweit in unterschiedlichen Varianten verwendet. Beliebt sind etwa Thais (Anabol), Naposim, Bionabol und Produkte aus Indien, Mexiko und Russland, wobei die Produkte vielfach auch gefälscht werden.

Benutzer der Präparate entscheiden sich oft dafür, den Wirkstoff nicht zu spritzen, sondern oral einzunehmen, da die Wirkung sich nicht unterscheidet.

Die Nebenwirkungen können vielfältig sein. Nicht selten kommt es zu Wassereinlagerungen, Brustdrüsenwachstum, Haarausfall oder Steroidakne. Die Nebenwirkungen werden zum Großteil durch den hohen Testosteronspiegel ausgelöst.

Es gibt auch sichere alternativen zur Dianabol – z.B. D-Bal, was 100% natürlich den Muskelaufbau fördert und zur schnelleren Fettverbrennung behilft. Wenn Sie mehr über D-Bal erfahren möchten, lesen Sie unseren D-Bal Testbericht hier.

(Visited 1 times, 147 visits today)