So wird man das Brustfett los

Entgegen weitläufiger Meinungen ist die Schwellung der männlichen Brust, die sogenannte “Männerbrust”, kontrollierbar.

Mit Ausnahme von Fällen der Gynäkostamie, einer Hormongleichgewichtsstörung, welche oft kurzzeitig auftritt und vor allem bei kleinen Jungen vorkommt, sowie von anderen gesundheitlichen Beschwerden ist die Ansammlung von Fettgewebe um die Brustmuskeln herum das Resultat persönlicher Entscheidungen und Handlungen.Muskelaufbau mit Nahrungsergänzungsmitteln

Bei Übergewichtigen kann der Aufbau von Fettgewebe in diesem Bereich vom Konsum hoher Mengen raffinierten Zuckers und einfacher Kohlenhydrate herrühren.

Man kombiniere dies mit häufigem Sitzen und Bewegungsmangel und beobachte dann hautnah, wie schnell sich das Fettgewebe aufbaut. Dies fördert nicht nur Gesundheitsprobleme. Einige Menschen können auch denkbar schlecht damit umgehen. So sind soziale Interaktionen eine Herausforderung für viele mit diesem Problem, da es ihnen an Selbstbewusstsein und Wohlbefinden mangelt.

Im Folgenden listen wir unsere gesammelten Tipps auf, welche Ihnen beim Loswerden Ihres Brustfetts helfen können:

 

1) Gewichtheben:

Der Sport des Gewichtshebens produziert gemeinhin die Leute mit den fett-ärmsten und gestähltesten Körpern.Kraft Training

Denn während Cardio-Training dabei helfen kann, Kalorien zu verbrennen und das Körperfett zu reduzieren, ist es nicht so wirkungsvoll wie die Umformung des Körpers mit Gewichtheben.

Obwohl wir hier von der Formung einer schöneren Brust sprechen, ist auch der Rest der Körperzusammensetzung das Resultat eines Trainingsprogramms, das alle wichtigen Muskelgruppen mit einbezieht.

Schon ein für Brustübungen bestimmter Tag alleine wird dabei helfen, die Muskeln in der Ober- und Unterbrust aufzubauen, während ein gut abgerundetes Trainingsprogramm dabei hilft, das Körperfett im gesamten Körper bis zu 24 Stunden nach jeder körperlichen Betätigung zu reduzieren.

 

2) Halten Sie Ihre Ernährung im Auge:

Um die Fettgewebe in einem Teil Ihres Körpers zu reduzieren, muss eine gesunde Ernährung für Sie zur Gewohnheit werden. Das bedeutet ein Verzicht auf Fertignahrung und vorverpackte Lebensmittel.Fleisch

Es bedeutet auch, mehr übers Kochen (mit Zubereitung von A-Z), den Einkauf von Produkten sowie Ihren Bedarf an Makro-Nährstoffen zu lernen.

Zum Aufbau von Muskeln benötigt Ihr Körper einen konstanten Konsum von Proteinen ohne die üblicherweise in tierischen Produkten enthaltenen Fette. So ist zum Beispiel der Kauf von Hühnerbrust oder Putenfleisch eine gute Wahl. Das Essen einer guten Proteinmenge hilft, Muskelgewebe zu reparieren, durchs Gewichtheben zugezogene Risse zu heilen und Sie so stärker zu machen sowie Ihre Muskel zum Wachsen zu bringen.

 

3) Alkohol und Zucker reduzieren:

Alkohol und Zucker enthalten die gefürchteten “leeren Kalorien”, die alles Training oder Diätanstrengungen negieren können.Alcohol

Beide haben keinen ernährungs-physiologischen Nutzen für Ihren Körper und machen süchtig, was zum Verzehr von grösseren Kalorienmengen anregt, als im Vornherein erwartet.

Wer soziales Trinken trotzdem mag, sollte die Zahl der konsumierten Drinks und die Events, an welchen sie trinken, reduzieren. Das hilft, den Verzehr von Kalorien relativ gering zu halten.

 

4) Östrogenspiegel bekämpfen:

Wie bei der Gynäkostamie kann der Östrogenspiegel die sportlichen Ziele sabotieren. Solange der Körper kein Fett aufbaut ist es natürlich nicht möglich, zu wissen, welche Regionen betroffen sind. Wenn die Wirkung dieses Hormons auf den Körper verringert wird, dann ist das Muskelwachstum jedoch immer stärker.

Es gibt eine Auswahl von Lebensmitteln, die einen niedrigeren Östrogenspiegel fördern. So wird Ihnen das Essen vieler grüner Lebensmittel, wie zum Beispiel von grünen Bohnen oder Broccoli, dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Die Reduzierung des Verzehrs von Mais und Getreiden ist in dieser Hinsicht auch eine gute Entscheidung.

 

5) Cardio-Training zum Teil des Tages machen:

Während Gewichtheben essentiell zur Umformung Ihrer Brust ist, brauchen Sie Cardio-Training zum Verbrennen von Fett an allen Körperstellen.Kardio Übungen

Durch das Reduzieren Ihres Körperfetts und die Verbesserung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit werden Sie fähig sein, bald schwerere Gewichte zu heben und längere Sequenzen in Ihre Gewichtsübungen einzubauen. Sogar ein paar wenige Wochen davon können für Ihr Training und Ihre Resultate vorteilhaft sein.

 

Gynectrol

Brustfett kann man auch mit Hilfe von Gynectrol reduzieren.

Erfahre jetzt mehr über Gynectrol hier

 

 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *