Steroidekur für Anfänger – der Ratgeber

Neuling auf dem Gebiet der Steroide? – Unser Ratgeber für Anfänger erklärt Ihnen die verschiedenen Fachausdrücke, die in der Welt der Anabolika verwendet werden, beleuchtet, wie eine Steroidekur für Anfänger effektiv und dennoch sicher gestaltet werden kann und wie mögliche Nebenwirkungen verringert werden können. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken.

 

Anfänger Steroide Kur

Tipps für eine Anfänger Steroide Kur

Als Steroidekur bezeichnet man die Dauer, während der eine Person anabole androgene Steroide (AAS) einnimmt, wobei jede Kur oftmals zwischen vier und fünfzehn Wochen dauern kann, abhängig vom gewünschten Ergebnis des Benutzers, der Erfahrung und den verwendeten anabolen Inhaltsstoffen.

Als steroiden Bestandteil bezeichnet man einfach einen bestimmten steroiden Wirkstoff, wie z.B. Metandienon (Handelsname: Dianabol), Stanozol (auch bekannt als: Winstrol) oder Testosteron. Die gleichzeitige Einnahme von mehr als einem steroiden Bestandteil während einer Kur nennt man auch Stapelung (engl. „stacking“).

 

Eine sogenannte „Steroidekur für Anfänger“ beinhaltet normalerweise die Verwendung von ein bis zwei steroiden Bestandteilen über einen begrenzten Zeitraum. Als Anfänger bezeichnet man eine Person die noch keinerlei Erfahrung mit Steroiden gemacht hat, jedoch alle Risiken kennt, die mit diesen illegalen Substanzen in Verbindung stehen und die sich auf eine Steroidekur einlassen möchte.

 

Dies schließt jedoch NICHT Menschen mit ein, die gerade erst mit dem Krafttraining begonnen haben – diese Leute sollten nicht über die Einnahme solcher Wirkstoffe nachdenken, bis sie nicht wesentliche mehr Trainingserfahrung gesammelt haben und ihre natürlichen Fähigkeiten zum Aufbau von Muskelgewebe und -kraft bestmöglich nutzen können.

Es ist überaus wichtig, dass jeder, der eine Steroidekur beginnen möchte, zuerst einmal möglichst viel Recherche bezüglich der Steroide, der Absetzphase, Risiken und Nebenwirkungen, uws. betreibt, damit er eine begründete Entscheidung treffen kann, ob er Steroide einnehmen will oder nicht.

Injizierbare und orale Steroide

Die Verwendung von injizierbaren Steroiden kann gerade für Anfänger sehr beängstigend erscheinen. Daher entscheiden sich manche für rein orale Steroide während ihrer ersten Steroidekur, dazu gehören z.B. die Produkte Dianabol, Anavar oder Winstrol. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ausschließlich orale Steroide zu verwenden, sind Sie relativ eingeschränkt in der Auswahl der anabolen Wirkstoffe, genauso wie in der Dosierung und der Kurdauer (da viele orale Wirkstoffe leberschädigend sind).

Wenn Sie allerdings den Schritt wagen und sich für injizierbare Steroide entscheiden, steht Ihnen eine große Bandbreite an Steroiden zur Verfügung, wie z.B. Testosteron, Nandrolon, Trenbolon und Sustanon 250.

Welche steroiden Bestandteile sollte ich für meine Anfängerkur wählen?

Menschen, die sich zum ersten Mal mit Steroiden befassen, haben noch keine Erfahrungen und wissen auch nicht, wie ihr Körper auf die Wirkstoffe reagieren wird.

Daher ist es sehr wichtig, sich mit den Wirkstoffen, die Sie einnehmen wollen, auseinander zu setzen, sich über verbreitete Nebenwirkungen zu informieren und im besten Falle Wirkstoffe zu verwenden, die eine kurze aktive Haltbarkeit im Körper haben.

Solche Steroide mit kurzer aktiver Haltbarkeit im Körper verlassen den Körper auch sehr schnell wieder, was Ihnen entgegenkommt, falls Sie die Kur aufgrund von unerwünschten Nebenwirkungen abbrechen müssen.

 

Unten finden Sie eine kurze Zusammenfassung der beliebtesten anabolen androgenen Steroide, welche sich auch für eine Steroidekur für Anfänger eignen:

 

Testosteron (Enanthat / Cypionat / Propionat): Die drei Wörter in der Klammer beziehen sich auf Ester. Vereinfacht ausgedrückt wird Ester verwendet, um die Abgabe von Testosteron in den Körperkreislauf zu verlangsamen und daher können Sie Testosteron Enanthat / Cypionat verwenden, wenn sie eine langsamere Freisetzung des Testosterons (aktive Haltbarkeit: ~ 2 Wochen) wünschen, oder Sie verwenden Testosteron Propionat, wenn Sie schneller Ergebnisse sehen wollen (aktive Haltbarkeit: ~ 2-3 Tage).

Es sollte jedoch bemerkt werden, dass das schneller wirkende Propionat jedoch meist mit einer schmerzhafteren Injektion verbunden ist und daher für Anfänger, welche noch unerfahren mit Eigeninjektionen sind, ehr ungeeignet ist.

Testosteron ist sehr effektiv, wenn es um den schnellen Muskelaufbau und Kraftzugewinnung geht. Allerding lassen sich auch androgene Nebenwirkungen wie mögliche Aggressionen, ölige Haut und Akne feststellen. Testosteron hat eine große Tendenz, sich in Östrogen umzuwandeln, daher sind auch Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen und Gynäkomastie („Männerbrüste“) möglich (und daher sollten Präparate wie Nolvadex und Proviron zur Verfügung stehen).

 

Dianabol: Dianabol ist gerade bei Anfängern sehr beliebt, da es ein sehr wirksames orales Steroid zum Aufbau von Muskelmasse ist. Genau wie Testosteron kann Dianabol sowohl androgene als auch östrogene Nebenwirkungen hervorrufen. Da es hämotoxisch (schädlich für die Leber) ist, kann es, wie die meisten oralen Präparate, nur für einen begrenzten Zeitraum eingenommen werden.

 

Winstrol: Winstrol ist ein orales Steroid, welches oftmals einen gleichmäßigeren Muskelaufbau als Dianabol fördert. Winstrol wandelt sich nicht in Östrogen um und daher muss sich der Verwender auch keine Gedanken um östrogene Nebenwirkungen machen. Im Gegensatz zu anderen Steroiden haben die Verwender oftmals ein besser definiertes Körperbild, wenn sie Winstrol verwenden, da der wassereinlagernde Effekt dieses Präparates fehlt.

 

Nandrolon (auch bekannt als “Deca”): Nandrolon Decansäure ist dem Testosteron vom Aufbau her sehr ähnlich, allerdings beinhaltet es weniger androgene Bestandteile und die Umwandlung in Östrogen ist somit auch wesentlich geringer. Obwohl die östrogenbedingten Nebenwirkungen begrenzt zu sein scheinen, so gibt es doch progestinbedingte Nebenwirkungen, die den Verwendern zu denken geben und sie zu verwirren scheinen, da diese Nebenwirkungen denen, die durch Östrogen ausgelöst werden, sehr ähnlich zu sein scheinen.

 

Es ist sehr wichtig, dass diese Nebenwirkungen mit einem wettbewerbsfähigem Aromatasehemmer, wie z.B. Arimidex behandelt werden, um den Östrogenspiegel gering zu halten und somit die Entwicklung von Progesteron zu verhindern (Progesteron braucht Oestrogen um aktiv zu werden). Dieses Produkt kann mehrere Monate lang im Körper nachgewiesen werden, bitte bedenken Sie dies, wenn sie Sportarten betreiben, bei denen auf Drogen getestet wird.

Vorschläge für die Kur für Anfänger

Unten finden Sie einige Steroidekuren, welche sich auch für Anfänger eignen. Bitte beachten Sie auch die Absetzphase, welche sich deutlich macht, nachdem die Steroidekur beendet wurde.

Nebenwirkungen während Ihrer ersten Steroidekur

Stellen Sie Nachforschungen bezüglich jedes Wirkstoffes an, den Sie während Ihrer ersten Steroidekur einnehmen wollen, damit Sie sich möglicher Nebenwirkungen der Wirkstoffe bewusst sind.

Steroide, welche androgene Bestandteile haben (wie Dianabol und Testosteron), können Aggressionen, ölige Haut und Akne hervorrufen. Diese Nebenwirkungen zeigen sich häufiger und stärker bei Menschen, die dafür anfällig sind, aber oftmals weiß man selbst gar nicht, wie anfällig man ist, bis man seine erste Steroidekur beginnt.

Wenn Sie jedoch bereits als Teenager unter schlimmer Akne litten, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auch während einer Steroidekur mit androgenen Wirkstoffen mit öliger Haut und Akne zu kämpfen haben werden. Daher sollten Sie solche Steroide besser meiden.

Aromatase-Steroide, welche sich in Östrogen umwandeln haben die Fähigkeit, bei manchen Benutzern östrogene Nebenwirkungen auszulösen, wenn der Östrogenspiegel im Körper steigt. Östrogen ist vor allem ein weibliches Hormon und daher können Nebenwirkungen wie Fetteinlagerungen, Wassereinlagerungen und die Bildung von Brustgewebe (Gynäkomastie) auftreten, wenn sie nicht richtig behandelt werden.
Nolvadex bindet die Östrogenrezeptoren.

 

Präparate wie Nolvadex binden die Östrogenrezeptoren und mindern daher die Auswirkungen eines erhöhten Östrogenspiegels im Körper. Diese Präparate ändern nichts an der Menge des Östrogens im Körper; vielmehr mindern sie die Auswirkungen, indem sie den Rezeptoren Konkurrenz geben.

 

Wenn der Benutzer die Östrogenmenge im Körper vermindern möchte, sollte er Präparate wie Proviron und Anastrozol verwenden, diese sind auch als Aromatasehemmer bekannt, d.h. sie reduzieren die Umwandlung von Steroiden in Östrogen und daher reduzieren sie auch den Gesamtöstrogenspiegel.

Nach Ihrer ersten Kur (Absetzphase)

Es ist absolut notwendig, dass sie die Absetzphase einhalten, nachdem die Steroidekur beendet ist. Die Verwendung von Steroiden reduziert die körpereigene Testosteronherstellung und daher ist es sehr wichtig, den natürlichen Hormonhaushalt so schnell wie möglich nach der Kur wieder herzustellen.

Lesen Sie hierzu bitte unseren Artikel über die Absetzphasentherapie, damit Sie das Konzept der Absetzphase vollkommen verstehen und damit Sie sich sicher sein können, dass Sie die richtigen Präparate haben, bevor Sie mit der Kur beginnen.

 

Quelle: http://www.fitnessuncovered.co.uk/performance-drugs/beginner-steroid-cycle-the-guide



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *