Kann man ohne Anabolika überhaupt einen erheblichen Massezuwachs erreichen?

Ich stellte mir diese Frage schön öfters, aber ich wollte es jetzt genau wissen.

Kann man ohne der Hilfe von Steroiden wirklich einen Muskelzuwachs wie Arnold Schwarzenegger, Rich Piana oder Flex Wheeler erreichen?

Kann man ohne Anabolika überhaupt einen erheblichen Muskelaufbau erreichen? Meine Ergebnisse werden dich schockieren

Man müsste schon bissen „doof“ sein um zu glauben, das alle diese Stars ohne Steroide den extremen Muskelzuwachs erreichten aber gibt es genaue Studien über Muskelaufbau und Steroide?

Glücklicher weise gibt es Google und man kann schnell raus finden ob es sie gibt. Ich hab dann nach „kann man ohne Anabolika Muskeln aufbauen“ gesucht und bin auf eine Seite gestoßen (https://www.davidlengauer.com/steroide-vs-natural-die-unterschiede/) wo das alles im Detail erklärt ist.

David Lengauer schrieb, das in einer Studie [1] 43 Männer (19 bis 40 Jahre alt) teilgenommen haben, die nicht ganz unerfahren im Bereich von Krafttraining, Fitness und Muskelaufbau waren.

Keiner dieser Männer hatte in den letzten 12 Monaten in einem Wettkampf teilgenommen auch keiner hatte vorher je Anabolika oder Testosteron Spritzen genommen.

Die Studie dauerte 30 Wochen lang (ersten 4 Wochen zur Kontrolle, 10 Wochen der Behandlung/Training und 16 Wochen Erholungspause)

Diese Männer wurden dann in 4 Gruppen eingeteilt, und zwar:

  • Erste Gruppe: Die Männer bekamen KEINE STEROIDE und haben auch NICHT TRAINIERT
  • Zweite Gruppe: Die Teilnehmer in dieser Gruppe bekamen 600mg Testosteron pro Woche verabreicht, aber haben kein Training gemacht.
  • Dritte Gruppe: Diese Gruppe bekam KEINE STEROIDE verabreicht, aber hatte Krafttraining betrieben
  • Vierte Gruppe: Die Teilnehmer in dieser Gruppe bekamen 600mg Testosteron pro Woche verabreicht und haben Krafttraining betrieben

Das Ergebnis war (für mich) schockierend und ernüchternd.

Man würde erwarten, das die Erste Gruppe, die kein Testosteron verabreicht bekam und keine Kraftübungen machten auch kein Muskelzuwachs erreichte – und es war auch so.

Interessant wurden die Resultate beim Vergleich der Gruppe 2 und Gruppe 3.

In der zweiten Gruppe bauten die Männer stolze 3,15 reine Muskelmasse auf. In nur 12 Wochen und das ohne jegliches Training.

In der Gruppe 3, wo die Teilnehmer kein Testosteron bekamen aber hartes Training durchführten, bauten die nur 1,8 Muskelmasse dazu.

Die vierte Gruppe hatte die besten Ergebnisse, was nicht wundert. Die Männer haben in 12 Wochen fast 6 Kilo reine Muskelmasse aufgebaut.

Was jetzt? Soll man auf Steroide zurückgreifen oder „Natürlich“ bleiben?

Anhalt dieser schockierenden Resultate fragt man sich ob es sich lohnt jede Woche ins Fitness zu gehen und schwere Gewichte heben, auf Ernährung zu achten, viel Schlaff und Ruhetage zu haben um die Regeneration nicht zu verlangsamen oder sollte man den kürzeren und schnelleren Weg zum Muskelaufbau wählen und Steroide wie Testosteron Spritzen benutzen und zweimal so viel Masse bekommen ohne die Hanteln zu berühren.

Die jüngere Version (20 Jahre alt) von mir würde den kürzeren Weg gehen, sich die Testo Spritzen beschaffen und trainieren was das Zeug hält.

Da ich jetzt 40 bin und mehr Erfahrungen habe, würde ich von Steroiden und Anabolika die Finger weg lassen.

Nicht nur das sie verboten sind und man sich strafbar mit dem verkauf von Anabolika machen kann, das Zeug verursacht auch schwere Nebenwirkungen, die sich nach 5 oder 10 Jahren bemerkbar machen können (manche schon früher).

Die rede ist von Leberschäden, Bluthochdruck, Gynekomastie (Männerbrürste), Glatzenbildung, Herz-Kreislaufsystem Schäden und noch vieles mehr.

Und wen man bedenkt das man auch ohne Anabolika reine schlanke Muskelasse aufbauen kann ist die Antwort klar – Finger weg von Anabolika und Muskeln auf natürliche weise aufbauen.

Zum Schluß noch: Natürliche und unbedenkliche Muskelaufbau Mittel

Wen man schon auf Hilfsmittel zum Muskelaufbau braucht, würde ich lieber einen natürlichen Testo Booster nehmen oder beispielsweise „D-bal„, was eine natürliche alternative zum Anabolika Dianabol darstellt.

Ich habe diese Booster selbst testiert und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Letztlich sollte jeder für sich entscheiden, was für Ihn wichtig ist – langsamer Muskelaufbau ohne Nebenwirkungen oder schnellerer das mit vielen Risiken verbunden ist.

Quellen:

[1] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJM199607043350101

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.